Jetzt unsere Chance nutzen - Ihr Appell gegen sexuellen Missbrauch und sexuelle Gewalt

Schreiben Sie an die Bundestagsabgeordneten von FDP

Postadresse

Vorname Name, MdB

Deutscher Bundestag 

Platz der Republik 1 

11011 Berlin


Schreiben Sie E-Mails an die Bundestagsabgeordneten von FDP

Bundestagsmitglied Partei Bundesland E-Mail
Grigorios Aggelidis FDP Niedersachsen Grigorios.Aggelidis@bundestag.de
Renata Alt FDP Baden-Württemberg Renata.Alt@bundestag.de
Christine Aschenberg-Dugnus FDP Schleswig-Holstein Christine.Aschenberg-Dugnus@bundestag.de
Nicole Bauer FDP Bayern Nicole.Bauer@bundestag.de
Jens Beeck FDP Niedersachsen Jens.Beeck@bundestag.de
Olaf in der Beek FDP Nordrhein-Westfalen Olaf.inderBeek@bundestag.de
Nicola Beer FDP Hessen Nicola.Beer@bundestag.de
Jens Brandenburg FDP Baden-Württemberg Jens.Brandenburg@bundestag.de
Mario Brandenburg FDP Rheinland-Pfalz Mario.Brandenburg@bundestag.de
Marco Buschmann FDP Nordrhein-Westfalen Marco.Buschmann@bundestag.de
Karlheinz Busen FDP Nordrhein-Westfalen Karlheinz.Busen@bundestag.de
Carl-Julius Cronenberg FDP Nordrhein-Westfalen Carl-Julius.Cronenberg@bundestag.de
Britta Dassler FDP Bayern Britta.Dassler@bundestag.de
Bijan Djir-Sarai FDP Nordrhein-Westfalen Bijan.Djir-Sarai@bundestag.de
Christian Dürr FDP Niedersachsen Christian.Duerr@bundestag.de
Hartmut Ebbing FDP Berlin Hartmut.Ebbing@bundestag.de
Marcus Faber FDP Sachsen-Anhalt Marcus.Faber@bundestag.de
Daniel Föst FDP Bayern Daniel.Foest@bundestag.de
Otto Fricke FDP Nordrhein-Westfalen Otto.Fricke@bundestag.de
Thomas Hacker FDP Bayern Thomas.Hacker@bundestag.de
Katrin Helling-Plahr FDP Nordrhein-Westfalen Katrin.Helling-Plahr@bundestag.de
Markus Herbrand FDP Nordrhein-Westfalen Markus.Herbrand@bundestag.de
Torsten Herbst FDP Sachsen Torsten.Herbst@bundestag.de
Katja Hessel FDP Bayern Katja.Hessel@bundestag.de
Gero Clemens Hocker FDP Niedersachsen Gero.Hocker@bundestag.de
Manuel Höferlin FDP Rheinland-Pfalz Manuel.Hoeferlin@bundestag.de
Christoph Hoffmann FDP Baden-Württemberg Christoph.Hoffmann@bundestag.de
Reinhard Houben FDP Nordrhein-Westfalen Reinhard.Houben@bundestag.de
Ulla Ihnen FDP Niedersachsen Ulla.Ihnen@bundestag.de
Gyde Jensen FDP Schleswig-Holstein Gyde.Jensen@julis-sh.de
Christian Jung FDP Baden-Württemberg Christian.Jung@bundestag.de
Thomas L. Kemmerich FDP Thüringen Thomas.Kemmerich@bundestag.de
Karsten Klein FDP Bayern Karsten.Klein@bundestag.de
Marcel Klinge FDP Baden-Württemberg Marcel.Klinge@bundestag.de
Katharina Kloke FDP Nordrhein-Westfalen Katharina.Kloke@bundestag.de
Daniela Kluckert FDP Berlin Daniela.Kluckert@bundestag.de
Pascal Kober FDP Baden-Württemberg Pascal.Kober@bundestag.de
Lukas Köhler FDP Bayern Lukas.Koehler@bundestag.de
Carina Konrad FDP Rheinland-Pfalz Carina.Konrad@bundestag.de
Wolfgang Kubicki FDP Schleswig-Holstein Wolfgang.Kubicki@bundestag.de
Konstantin Kuhle FDP Niedersachsen Konstantin.Kuhle@bundestag.de
Alexander Kulitz FDP Baden-Württemberg Alexander.Kulitz@bundestag.de
Alexander Graf Lambsdorff FDP Nordrhein-Westfalen Alexander.GrafLambsdorff@bundestag.de
Ulrich Lechte FDP Bayern Ulrich.Lechte@bundestag.de
Christian Lindner FDP Nordrhein-Westfalen Christian.Lindner@bundestag.de
Michael Georg Link FDP Baden-Württemberg Michael.Link@bundestag.de
Oliver Luksic FDP Saarland Oliver.Luksic@bundestag.de
Till Mansmann FDP Hessen Till.Mansmann@bundestag.de
Jürgen Martens FDP Sachsen Juergen.Martens@bundestag.de
Christoph Meyer FDP Berlin Christoph.Meyer@bundestag.de
Alexander Müller FDP Hessen Alexander.Mueller@bundestag.de
Roman Müller-Böhm FDP Nordrhein-Westfalen Roman.Mueller-Boehm@bundestag.de
Frank Müller-Rosentritt FDP Sachsen Frank.Mueller-Rosentritt@bundestag.de
Martin Neumann FDP Brandenburg Martin.Neumann@bundestag.de
Hagen Reinhold FDP Mecklenburg-Vorpommern Hagen.Reinhold@bundestag.de
Bernd Reuther FDP Nordrhein-Westfalen Bernd.Reuther@bundestag.de
Stefan Ruppert FDP Hessen Stefan.Ruppert@bundestag.de
Thomas Sattelberger FDP Bayern Thomas.Sattelberger@bundestag.de
Christian Sauter FDP Nordrhein-Westfalen Christian.Sauter@bundestag.de
Frank Schäffler FDP Nordrhein-Westfalen Frank.Schaeffler@bundestag.de
Wieland Schinnenburg FDP Hamburg Wieland.Schinnenburg@bundestag.de
Jimmy Schulz FDP Bayern Jimmy.Schulz@bundestag.de
Matthias Seestern-Pauly FDP Niedersachsen Matthias.Seestern-Pauly@bundestag.de
Frank Sitta FDP Sachsen-Anhalt Frank.Sitta@bundestag.de
Judith Skudelny FDP Baden-Württemberg Judith.Skudelny@bundestag.de
Hermann Otto Solms FDP Hessen Hermann.Solms@bundestag.de
Bettina Stark-Watzinger FDP Hessen Bettina.Stark-Watzinger@bundestag.de
Marie-Agnes Strack-Zimmermann FDP Nordrhein-Westfalen Marie-Agnes.Strack-Zimmermann@bundestag.de
Benjamin Strasser FDP Baden-Württemberg Benjamin.Strasser@bundestag.de
Katja Suding FDP Hamburg Katja.Suding@bundestag.de
Linda Teuteberg FDP Brandenburg Linda.Teuteberg@bundestag.de
Michael Theurer FDP Baden-Württemberg Michael.Theurer@bundestag.de
Stephan Thomae FDP Bayern Stephan.Thomae@bundestag.de
Manfred Todtenhausen FDP Nordrhein-Westfalen Manfred.Todtenhausen@bundestag.de
Florian Toncar FDP Baden-Württemberg Florian.Toncar@bundestag.de
Andrew Ullmann FDP Bayern Andrew.Ullmann@bundestag.de
Gerald Ullrich FDP Thüringen Gerald.Ullrich@bundestag.de
Johannes Vogel FDP Nordrhein-Westfalen Johannes.Vogel@bundestag.de
Sandra Weeser FDP Rheinland-Pfalz Sandra.Weeser@bundestag.de
Nicole Westig FDP Nordrhein-Westfalen Nicole.Westig@bundestag.de
 


[Betreff] Aufnahme des Schutzes vor sexuellem Missbrauch in den Koalitionsvertrag 2017-2021

Sehr geehrte(r) Herr/ Frau ...,

in Deutschland leben 1,6 Millionen Kinder und Jugendliche, die von sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt betroffen sind. In JEDER Schulklasse sind mindestens zwei Mädchen und ein Junge betroffen. Deshalb muss Prävention sexuellen Missbrauchs Schule machen, deutschlandweit. Bei dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt darf es keinen Unterschied machen, in welchem Bundesland ein Kind lebt  oder in welche Schule es geht. Wir müssen jedem Kind eine Chance auf ein Aufwachsen ohne sexuellen Missbrauch geben.


Wir bitten Sie, sich bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen für die Aufnahme des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt als eine im Koalitionsvertrag verankerte Aufgabenstellung für die neue Koalitionsregierung einzusetzen. Wir brauchen in Deutschland einen wesentlich besseren Schutz der Kinder und Jugendlichen. Prävention bedeutet aufzuklären, zu sensibilisieren, bestehenden Missbrauch frühzeitiger aufzudecken und den betroffenen Kindern und Jugendlichen eher zu helfen.

  • Übernehmen Sie Verantwortung für den Schutz der Kinder und Jugendlichen in Deutschland vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt und machen Sie Prävention sexuellen Missbrauchs in allen Schulen verbindlich.
  • Gewährleisten Sie, dass alle Kinder und Jugendlichen über sexuellen Missbrauch aufgeklärt werden und sie Worte für das, was ihnen geschieht, erhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass JEDE Schule ein institutionelles Schutzkonzept implementiert und dieses lebt.
  • Tragen Sie dafür Sorge, dass Lehrerinnen und Lehrer qualifiziert und kompetent mit den Themen sexueller Missbrauch und sexueller Gewalt umgehen können. Sorgen Sie für die notwendige pädagogische Aus- und Weiterbildung.
  • Ermöglichen Sie die Sicherstellung von externer Beratung und Hilfe für betroffene Kinder und Jugendliche, für nicht missbrauchende Erwachsene und für die Schulen. Bundesweit.
  • Schaffen Sie die gesetzlichen Grundlagen, die Strukturen und Rahmenbedingungen für die bundesweite schulische Prävention sexuellen Missbrauchs und gewährleisten Sie die Sicherstellung der dafür notwendigen Ressourcen.

Der Schutz vor sexuellem Missbrauch ist Aufgabe der erwachsenen Gesellschaft. Bitte tragen Sie mit Ihrem Engagement einen Teil dazu bei, dass Kinder und Jugendliche besser geschützt sind und ihnen eher geholfen werden kann. Machen Sie sich stark für Kinderrechte und geben Sie allen Kindern eine Chance auf ein sicheres Aufwachsen ohne sexuellen Missbrauch.

Herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen


Danke für Ihr Engagement.

Teilen Sie die Aktion und Ihre Appelle auf Twitter und Facebook. Sagen Sie es weiter.