Prävention sexuellen Missbrauchs muss Schule machen

Der Schutz vor sexuellem Missbrauch muss in den Koalitionsvertrag!


Wir dürfen nicht hinnehmen, dass die neue Bundesregierung 2018-2021 sich ihrer Verantwortung, mehr für den Schutz von Kindern und Jugendlichen in Deutschland vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt zu tun, entzieht.

__________________________________

Wir wissen, wie sehr Kinder und Jugendliche, die sexuellen Missbrauch und sexuelle Gewalt erlebt haben, leiden, womöglich ihr Leben lang. Es ist unsere Verpflichtung als Gesellschaft und als Menschen, alles Erdenkliche zu tun, um diesen Kindern und Jugendlichen zu helfen. Es gibt nicht eine akzeptable Antwort auf die Frage: Warum wir nicht alles tun, was in unserer Macht steht und auch nicht auf die Frage: Warum wir akzeptieren sollten, dass Politik nicht alles tut, was möglich und ihre Verantwortung ist.

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt gehört in den Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung.